Was ist Aluminose?

konkrete Krankheit

Der Begriff Aluminose bezieht sich auf eine ziemlich häufige Pathologie unter einem Material wie Beton gelitten. Diese Pathologie oder Krankheit besteht in einer signifikanten Verschlechterung des Betons in Werken, in denen Leuchtzement für seine Herstellung verwendet wurde.

Es tritt normalerweise vor allem in den Balken auf, die zum Anheben von Gebäuden verwendet werden. Diese Balken halten das Gebäude aufrecht, daher die Geschwindigkeit, mit der ein solches konkretes Problem gelöst werden kann. Die Aluminose führt dazu, dass der Beton bei aller damit verbundenen Gefahr weniger widerstandsfähig und schwächer wird, insbesondere was die Stabilität des betreffenden Gebäudes betrifft.

Es besteht ein zunehmendes Risiko und die Gefahr, dass viele Gebäude unter Aluminose leiden. Dies ist hauptsächlich auf das Vorhandensein von Feuchtigkeit zurückzuführen, insbesondere in Räumen des Hauses wie dem Badezimmer oder der Küche. Die sogenannte Betonkrankheit ist ziemlich gefährlich, da sie die Struktur von Gebäuden beeinflusst, da sie völlig fest bleiben.

Schäden durch Aluminose

Es gibt eine Reihe von Schäden, die durch Aluminose verursacht werden:

  • Der Beton wird viel weniger widerstandsfähig und verliert ein großes Volumen.
  • Das Material leidet unter hoher Porosität.
  • Der pH-Wert des Betons führt dazu, dass er stärker als normal abfällt. Dies bedeutet, dass es stärker korrodiert.
  • Es besteht ein erheblicher Mangel an Einhaltung aus Beton mit Stahl.
  • Die Karbonatisierungstiefe im Beton muss jederzeit eingehalten werden. zu wissen, ob die Aluminose die Panzerung beeinflusst hat oder nicht. Wenn die Betonbewehrung nicht erreicht wurde, sind die Schäden nicht wichtig. Wenn andererseits die oben erwähnte Karbonatisierung die Verstärkungen beeinflusst, sind die Schäden schwerwiegend und können Risse oder bestimmte Ablösungen in der gesamten Struktur verursachen.

Aluminose

Wie man eine Diagnose der Aluminose stellt

Bevor Sie eine optimale Diagnose stellen, müssen Sie feststellen, ob der verwendete Zement aluminiumhaltig ist. wenn die Struktur unter Aluminose leidet oder wenn der Beton eine Reihe von Pathologien aufweist.

  • Um zu sehen, ob der Zement aluminiumhaltig ist, müssen Sie seine Farbe betrachten. Wenn die Farbe braun ist, ist der Zement aluminiumhaltig.
  • Sie müssen genau hinschauen, ob die Struktur des Gebäudes zeigt ungewöhnliche Risse, Risse oder Rostflecken.
  • Es ist wichtig zu prüfen, ob der verwendete Beton kohlensäurehaltig ist oder im Gegenteil ist es nicht.
  • Die Korrosionsrate von Beton Dies ist wichtig, wenn beobachtet werden soll, ob das Material von Aluminose betroffen ist.

Wie man Aluminose behandelt

Sobald eine Diagnose des Gebäudes gestellt wurde und sich herausgestellt hat, dass es an Aluminose leidet, Es ist wichtig, eine angemessene Behandlung zu beginnen. Es kann vorkommen, dass es keine Art von Korrosion gibt, der Beton jedoch eine gewisse Umwandlung erfahren hat. In diesem Fall muss vermieden werden, dass das Material plötzlichen Änderungen der Luftfeuchtigkeit unterliegt und somit der Prozess der Aluminose gestoppt wird.

Wenn beobachtet wird, dass der Zement des Betons nicht vollständig umgewandelt wurde, ist es möglich, dass im Laufe der Zeit eine signifikante Oxidation in der gesamten Struktur auftritt. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, die Umgebung so trocken wie möglich zu halten. Feuchtigkeit wird nur dazu führen, dass die Oxidation weiter geht. Wenn verschiedene Risse und Risse zusammen mit dem Auftreten von Rostflecken beobachtet wurden, Es sollte geprüft werden, ob die Korrosion des Betons nur ein Teil ist oder verallgemeinert ist.

Sobald die Struktur des Gebäudes gründlich beobachtet wurde, es wird so gut wie möglich behandelt. Sie können die Struktur verstärken und neue Materialien einsetzen, um sie problemlos zu erhalten, oder wenn der Schaden irreversibel ist, das Gebäude abreißen.

Oxid

So verhindern Sie Aluminose

Neben der richtigen Behandlung gibt es verschiedene Methoden, um Aluminose in Gebäuden zu verhindern. Am effektivsten sind wasserabweisende Imprägnierungen und das Aufbringen verschiedener Beschichtungen auf Beton, um sie vor äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit oder Regen zu schützen. Was jederzeit klar sein sollte, ist, dass im Falle der Beurteilung der Aluminose in einem bestimmten Teil des Gebäudes oder Hauses Es ist wichtig, einen Fachmann zu diesem Thema anzurufen das hilft, diese Pathologie des Betons zu lösen.

Letztlich Aluminose ist ein häufiges Problem in einem Material wie Beton. In einem großen Teil der Fälle ist diese Art der konkreten Erkrankung auf die Einwirkung bestimmter äußerer Wirkstoffe wie Feuchtigkeit zurückzuführen. Es ist wichtig, in der Lage zu sein, es rechtzeitig zu behandeln, da sonst die Struktur eines Gebäudes mit dieser Pathologie ernsthaft gefährdet sein könnte. Im Laufe der Zeit kann die Aluminose zunehmen und den Zusammenbruch der Struktur verursachen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.